Bekanntmachung

FTTB Ausbau Schulen RNK 1000.01.23 Ausbau Schulen RNK





a) Name, Anschrift des Auftraggebers (Vergabestelle) Telefon, E-Mail-Adresse usw.:
Name und Anschrift:Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar
Dietmar-Hopp-Str. 8
74889 Sinsheim
Deutschland
Telefonnummer:+49 7261-931-0
Faxnummer:+49 7261-931-7002
E-Mail:info@fibernet-rn.de
Kontaktstelle Bearbeiter: Telefon, Fax, E-Mail, Internet:
Name des Bearbeiters / der Bearbeiterin:Marco Stumpf
Straße:Dietmar-Hopp-Str. 8
PLZ:74889
Ort:Sinsheim
Telefonnummer:+49 7261-931-521
Faxnummer:+49 7261-931-7521
E-Mail:marco.stumpf@fibernet-rn.de
b) Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung
c) Elektronische Auftragsvergabe mit Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
 
d) Art des Auftrags:
Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung:
Hirschberg, Ladenburg, Eberbach, Bammental, Gauangelloch, Leimen,Schatthausen, St. Ilgen, Wiesloch, Frauenweiler, Schwetzingen
f) Art und Umfang der Leistung:
Allgemeine Merkmale der baulichen Anlage:  
Art der Leistung:FTTB Anbindung Schulstandorte RehinNeckar-Kreis
Umfang der Leistung:Tiefbauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitung inkl. Kabelzug und Hausanschlüssen
g) Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags (nur wenn auch Planungsleistungen mit ausgeschrieben werden):
Zweck der baulichen Anlage:  
Zweck der Bauleistung:  
h) Art und Umfang der einzelnen Lose:
Vergabe nach Losen:Ja
Angebote können abgegeben werden
nur für ein LosNein
für mehrere LoseJa
für alle LoseNein
Es können Angebote sowohl für ein Los als auch für alle Lose abgegeben werden.
i) Frist für die Ausführung:
Beginn:03.06.2024
Ende:30.06.2026
 
j) Nebenangebote sind:
Nebenangebote sind nicht zugelassen
k) mehrere Hauptangebote sind:
zugelassen
l) Ausschreibende Stelle, bei der die Vergabeunterlagen angefordert/eingesehen werden können:
Name und Anschrift zur Anforderung:Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar
Dietmar-Hopp-Str. 8
74889 Sinsheim
Deutschland
Tel.:+49 7261-931-0
Name und Anschrift zur Einsichtnahme:Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar
Dietmar-Hopp-Str. 8
74889 Sinsheim
Deutschland
Tel.:+49 7261-931-0
- bzw. Online-Plattform zum kostenlosen Download Vergabeunterlagen:https://www.auftragsboerse.de
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei unter folgender URL zur Verfügung:https://vergabe.vmstart.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-18e55c302c0-24193bcdae129677
m) Entgelt für die Unterlagen: Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform oder CD-ROM gilt:
Höhe des Entgeltes:kein Entgelt
o) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote:
15.04.2024 11:00
p) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind - Falls abweichend von a) Telefon, Fax, E-Mail angeben:
Name und Anschrift:Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar
Dietmar-Hopp-Str. 8
74889 Sinsheim
Telefonnummer:+49 7261-931-0
Faxnummer:+49 7261-931-7002
E-Mail:info@fibernet-rn.de
bei elektronischer Angebotsabgabe Internet-Adresse der Vergabeplattform:Internetadresse: https://www.auftragsboerse.de
q) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:
Deutsch
r) Zuschlagskriterien (gilt für Haupt- und Nebenangebote):
Preis ist einziges Kriterium (100%)
s) Eröffnung der Angebote:
Datum:15.04.2024
Uhrzeit:11:00
Ort:Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar
Dietmar-Hopp-Str. 8
74889 Sinsheim
Zimmer:  
Falls abweichend von a) Telefon, Fax, E-Mail angeben
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
- Keine -
t) Sicherheiten:
Sicherheiten ja
für Vertragserfüllung
für Mängelansprüche
entspricht Nr. 8 Besondere Vertragsbedingungen - KEV 116.1 (B) BVB -
u) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:
Nach § 16 VOB/B, den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen
v) Rechtsform der Bietergemeinschaften:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
w) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters:
Mit dem Angebot einzureichen: Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gemäß § 6a Abs. 2 VOB/A. Näheres siehe Nr. 3.1 und 3.2 Aufforderung zur Angebotsabgabe z.B. - KEV 110.1 (B) A -Nachweise:
o) Bindefrist:
15.05.2024
x) Stelle zur Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße ist:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A):Regierungspräsidium Karlsruhe, Schloßplatz 1-3, 76131 Karlsruhe, Tel.: 0721 926-0
Zusätzlich nur in Baden-Württemberg verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers:
Verpflichtungserklärung Mindestlohn nach §§ 4 und 5 LTMG mit Vordruck - KEV 179.3 AngErg Tariftreue/Mindestlohn -